Zürich - Die Bankengruppe Julius Bär will ihr Vermögensverwaltungsgeschäft ausbauen. Ziel ist ein langfristiges Wachstum des Reingewinns und der betreuten Kundenvermögen um 15 Prozent. Im Jahr 2000 steigerte sie den Reingewinn um 63 Prozent. Für das laufende Jahr 2001 zeigte sich Konzernchef Walter Knabenhans zuversichtlich: Dank eines ungebrochenen Neugeldzuflusses entwickle es sich im Rahmen der langfristigen Ziele, wird er in einer Pressemitteilung vom Dienstag zitiert. (APA/sda)