Wien - Auf der Datenbank www.you-too.net sind Infos zur Urlaubsplanung für Menschen mit Handikap abrufbar. Berichtet wird online über barrierefreie Zugangsmöglichkeiten bei Hotels und öffentlichen Gebäuden. Durch die Bereitstellung diverser Hilfsmittel in Hotels soll für Neukunden oder älter gewordene Stammkunden ein attraktives Angebot geschaffen werden. Laut der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft für Rehabilitation leben 60 Mio. "bewegungsbeeinträchtigte" Personen in Europa, davon 1,5 Mio. in Österreich. Für Hoteliers, Tourismusverbände, Gemeinden und Länder erschließe sich ein neuer zukunftsträchtiger Markt. Österreich kommt damit der Verpflichtung der Europäischen Kommission nach, der "Diskriminierung von älteren und/oder Menschen mit Behinderung" entgegenwirken will. Programme dazu sollen nach der entsprechenden Klausel im Amsterdamer Vertrag spätestens 2001 national umgesetzt werden. You-too ist das Endprodukt des 1997 gestarteten EU-Projektes "Barrier Info", bei dem Mobilitätsbeschränkungen wissenschaftlich erhoben wurden. Elf Partner aus zehn europäischen Ländern haben dieses Vorhaben zusammen verwirklicht. Seit Oktober 2000 wird das Projekt europaweit in die Praxis umgesetzt. Die Ergebnisse werden auf der Klagenfurter Tourismusmesse am 11. März 2001 präsentiert. (pte)