Jerusalem - 79 Prozent der Israelis sind für eine Trennung von den Palästinensern. Aus einer am Freitag von der israelischen Tageszeitung "Yediot Aharonot" veröffentlichten Umfrage geht zudem hervor, dass 60 Prozent der Befragten dafür sind, die Friedensgespräche mit den Palästinensern nur dann fortzusetzen, wenn die Gewalt in den Selbstverwaltungsgebieten aufhört. 62 Prozent der Israelis sind zufrieden mit der Art, wie ihr neuer Ministerpräsident Ariel Sharon die Regierungsbildung gemeistert hat. Mit 52 Prozent sind etwas mehr als die Hälfte der Befragten ebenfalls mit der Zusammensetzung der Regierungskoalition einverstanden. Unzufrieden sind jedoch 61 Prozent der Israelis mit der Tatsache, dass die ultra-orthodoxe Shas-Partei in die Regierung aufgenommen wurde. Weniger als die Hälfte (45 Prozent) glauben, dass die Regierung Sharon das Ende der Legislaturperiode im Jahr 2003 erreichen wird. Die Schwankungsbreite der Umfrage beträgt 4,5 Prozent. (APA/dpa)