Graz - Mit einem internationalen Star will die "Diagonale 2001" ihre Eröffnung am 19. März in der Grazer Oper zelebrieren: Juliette Binoche, Darstellerin in Michael Hanekes Film "Code inconnu - Code unbekannt", soll bei der Präsentation dieses Films anwesend sein. Die beiden Intendanten, Christine Dollhofer und Constantin Wulff, zeigten sich bei einer Pressekonferenz am Donnerstag in Graz zuversichtlich, dass die Schauspielerin zur Österreich-Premiere des Streifens anreisen würde. Das Festival zeigt in diesem Jahr 230 Filme, davon 96 Erstaufführungen. Premieren Bei den Spielfilmen gibt es einige Österreich-Premieren: Neben "Code inconnu" sind dies "Lost and Found" (Caspar Pfaundler), "Mein Stern" (Valenka Grisebach), "Nachtfalter" (Franz Novotny) und "Der Umweg" (Frouke Fokkema). Gezeigt werden auch zahlreiche Dokumentarfilme, darunter "Mein Boss bin ich" von Niki List, "Die Haider-Show" (Frederick Baker), "Normale Zeiten" (Elisabeth Scharang) und "La Habana" (Gabriele Hochleitner). Schwerpunkt Animationsfilm Im Rahmen der Sonderprogramme gibt es unter dem Schwerpunkt Animationsfilm eine Anthologie des österreichischen Animationsfilmes von 1970 bis 2000. "Special Guest" ist in diesem Jahr Michael Klier, der mit seinen Spielfilmen "Überall ist besser, wo wir nicht sind" und "Ostkreuz" bekannt wurde. Beide Filme drehen sich um die Zeit kurz vor und kurz nach dem Fall der Berliner Mauer. Sein neuester Film wird als "Überraschungsfilm", dessen Titel vorläufig nicht bekannt gegeben werden darf, bei der "Diagonale" präsentiert werden. Fortgesetzt wird auch die Video-Reihe "Die Kunst der Stunde ist Widerstand", die sich mit der politischen Situation in Österreich beschäftigt. Ausstellungen sowie die "Diagonale"- Night-Line in Thalia und Theatro runden das umfangreiche Programm ab. Auch heuer werden im Rahmen des Filmfestivals wieder zahlreiche Preise verliehen, darunter der "Große Diagonale-Preis" (210.000 Schilling), der "Diagonale-Preis innovatives Kino" (160.000 Schilling) und der "Carl-Mayer-Drehbuchpreis" (300.000 Schilling). (APA)