Wien - Die von der Regierung beschlossene Regelung zum Kindergeld wird von den ÖsterreicherInnen mehrheitlich begrüßt. Das berichtet das Nachrichtenmagazin FORMAT in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. 48 Prozent sehen in dem neuen Kinderbetreuungsgeld eine Verbesserung für die Familien, 25 Prozent sehen das nicht so. Die neue Regelung wird gemäß einer OGM-Umfrage eindeutig der FPÖ gutgeschrieben. Auf die Frage, wer sich beim Kindergeld mehr durchgesetzt hat, geben 42 Prozent der Befragten die FPÖ an, nur 14 Prozent votieren für die ÖVP. Die ÖsterreicherInnen können aber auch der Kritik der Opposition etwas abgewinnen. Immerhin 45 Prozent sehen einen wesentlichen Nachteil darin, daß durch das neue Kinderbetreuungsgeld der Wiedereinstieg der Frauen in den Beruf erschwert wird. 39 glauben, daß die Vorteil überwiegen. (red)