Innsbruck - Ein Postbus mit einem bewusstlosen Chauffeur am Lenkrad prallte Sonntag früh auf der Fernpassbundesstraße im Tiroler Oberland frontal gegen zwei Pkw und anschließend gegen eine Böschung. Der 53-jährige Chauffeur verstarb noch an der Unfallstelle. Der 53-Jährige dürfte nach Angaben der Gendarmerie kurz nach der Fernpasshöhe im Gemeindegebiet von Nassereith einen Herzinfarkt erlitten haben. Dadurch sei er auf die linke Fahrbahnseite geraten und frontal mit zwei entgegenkommenden Pkw zusammengestoßen. Der Verstorbene stammte aus Fritzens bei Innsbruck. Die Identität der beiden anderen in den Unfall verwickelten Pkw-Lenker ist ebenfalls geklärt. Nach Angaben der Gendarmerie handelte es sich um einen 45-jährigen Mann aus Zams im Tiroler Oberland sowie einen 52-jährigen Deutschen aus Sittensen. Der Tiroler erlitt bei dem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades, der Deutsche blieb unverletzt. Die Fernpassbundesstraße zwischen Nassereith und dem Fernpass blieb für Bergungsarbeiten zwei Stunden gesperrt. In beiden Richtungen bildeten sich kilometerlange Staus.(APA)