Skopje - Tausende Angehörige der albanischen Volksgruppe in Mazedonien haben am Dienstag in der Hauptstadt Skopje für Frieden und ihre Rechte als Minderheit demonstriert. Sie folgten einem Aufruf der Demokratischen Albanischen Partei (DPA), die Mitglied der mazedonischen Regierungskoalition ist. Die vornehmlich jungen Demonstranten riefen Slogans wie "Wir sind keine Terroristen". Einige Teilnehmer, die ihre Unterstützung für die albanische Rebellengruppe UCK bekundeten, wurden von den Ordnungskräften an Äußerungen gehindert. Die UCK hatte in den letzten Wochen wiederholt mazedonische Einrichtungen und Sicherheitskräfte im Grenzgebiet zum Kosovo angegriffen. Damit wollte sie nach eigenen Angaben auf die Diskriminierung der albanischen Volksgruppe in Mazedonien aufmerksam machen. (APA/AFP)