Pontevedra - Das Europacup-Finale in Piancavallo fand am Freitag ein vorzeitiges Ende. Zunächst mussten der Riesentorlauf der Herren und die Abfahrt der Damen wegen Nebels abgesagt werden, auf Grund der schlechten Wetterprognose wurde dann auch der für Samstag geplant Herren-Slalom und eine weitere Damen-Abfahrt im Vorhinein abgesagt. Damit steht bei den Damen die Schweizerin Lilian Kummer, die zu beiden Abfahrten nicht mehr angetreten wäre, als Gesamtsiegerin fest, auch bei den Herren geht dieser Titel durch Ambrosi Hoffmann an die Eidgenossen. Leidtragende der Absagen sind vor allem die Österreicherinnen, denn sowohl die in der Gesamtwertung Zweitplatzierte Eveline Rohregger als auch die an dritter Stelle liegende Ingrid Rumpfhuber hätten noch die theoretische Chance gehabt, Kummer von der Spitze zu verdrängen. Bei den Herren wird vor allem Rainer Salzgeber über die Absage nicht erfreut sein. Der Vorarlberger hätte sich mit einer guten Platzierung noch in die Top Drei fahren können, so aber blieb er auf Platz fünf und hat damit keinen Fixplatz im Weltcup. Den fuhr dafür Florian Seer ein, der in der Riesentorlauf-Wertung Dritter blieb. Im Slalom war Manfred Pranger schon vor dem letzten Rennen als Gesamtsieger festgestanden. (APA/SIZ) HERREN-Gesamtwertung (nach 33 Bewerben): 1. Ambrosi Hoffmann (SUI) 1.057 - 2. Stefan Görgl (AUT) 811 - 3. Sami Uotila (FIN) 736 - 4. Beni Hofer (SUI) 630 - 5. Norbert Holzknecht (AUT) 628 - 6. Florian Seer (AUT) 619 - 7. Manfred Pranger (AUT) 559 - 8. Rainer Salzgeber (AUT) 541. Weiter: 10. Klaus Kröll (AUT) 453 - 12. Roland Assinger (AUT) 431 - 15. Andreas Buder (AUT) 367
  • RTL (nach 10 Rennen): 1. Uotila 710 - 2. Hofer 498 - 3. Seer (AUT) 419 4. Davide Simoncelli (IITA) 394 - 5. Salzgeber 363. Weiter: 7. Görgl 278 - 9. Ronald Stampfer (AUT) 202.

  • Slalom (nach 9 Rennen): 1. Manfred Pranger (AUT) 550 - 2. Tom Rothrock (USA) 398 - 3. Mitja Dragsic (SLO) 285. Weiter: 6. Pierre Egger (AUT) 207 - 7. Seer 200 - 8. Kurt Engl (AUT) 184 - 9. Kilian Albrecht (AUT) 180.

    FRAUEN - Gesamtwertung (nach 32 Bewerben): 1. Lilian Kummer (SUI) 672 - 2. Eveline Rohregger (AUT) 653 - 3. Ingrid Rumpfhuber (AUT) 598 - 4. Henna Raita (FIN) 576 - 5. Michaela Kofler (AUT) 540 - 6. Monika Bergmann (GER) und Christine Sponring (AUT), je 507. Weiter: 11. Astrid Vierthaler (AUT) 419 - 12. Katja Wirth (AUT) 396 - 18. Karin Köllerer (AUT) 303 - 19. Elisabeth Görgl (AUT) 298.

  • Abfahrt (nach 6 Rennen): 1. Rumpfhuber 360 - 2. Vierthaler 278 - 3. Wirth 222. Weiter: 5. Kofler 190 - 7. Katrin Wilhelm (AUT) 161 - 9. Marianna Salchinger (AUT) 147.