Washington/Berlin - Radprofi Lance Armstrong (USA) wird entgegen früheren Ankündigungen nun doch vor der diesjährigen Tour de France in Frankreich starten. Der zweimalige Tour-Sieger und das US Postal-Team werden an der Sarthe-Rundfahrt teilnehmen, die vom 10. bis 13. April stattfindet. In seine Saisonplanung hatte Armstrong vor der Tour zunächst kein Rennen in Frankreich aufgenommen. Hintergrund sind die Doping-Ermittlungen einer Pariser Richterin gegen US Postal. Armstrong hatte sich stets überzeugt gezeigt, dass die Analyse beschlagnahmter Urinproben kein positives Ergebnis bringen werde. Die Richterin hat ferner den Internationalen Radsport-Verband (UCI) zur Herausgabe von Blutproben des US-Teams aufgefordert. "Ich hoffe, dies wird alle Spekulationen beenden, dass meine Mannschaft und ich nicht gerne in Frankreich fahren", sagte Armstrong bei einer Pressekonferenz in Washington. Der 36-jährige Spanier Miguel Indurain, der zwischen 1991 und 1995 fünf Mal die Tour gewonnen hat, erwartet heuer ein Duell zwischen Armstrong und dem Deutschen Jan Ulrich.(APA/dpa)