Oak Brook - Die US-Schnellrestaurant- Kette McDonald's hat ihre Gewinnprognosen für das Jahr 2001 angesichts anhaltender Probleme auf dem europäischen Fleischmarkt um vier bis fünf Cents je Aktie gesenkt. Die Bedenken der Konsumenten wegen des europäischen Rindfleisches hätten längere Wirkung gezeigt, als der Konzern es erwartet habe, sagte Vorstandsvorsitzender, Jack Greenberg, am Mittwoch in der Firmenzentrale in Oak Brook im US-Bundesstaat Illinois. Die Aktie büßte im Handelsverlauf ein. Im ersten Quartal rechnet die Firma nach eigenen Angaben nun mit einem Gewinn von 29 bis 30 Cents pro Aktie und für das gesamte Jahr mit 1,46 Dollar je Aktie. Einer Umfrage von First Call/Thomson Financial zufolge lagen die Prognosen für das erste Quartal bei 32 Cents Gewinn pro Aktie. Für das gesamte Jahr liegen die Schätzungen der Umfrage zufolge bei 1,6 Dollar Gewinn pro Aktie. Im Vorjahr hatte der Gewinn im ersten Quartal bei 33 Cents je Aktie gelegen. Umsatzentwicklung schwieriger verlaufen Nach Einschätzung von Greenberg ist die Umsatzentwicklung im Quartal im Vergleich zum Vorjahr weltweit schwieriger verlaufen, und belaste die Quartalsergebnisse. Mit unterschiedlichen Maßnahmen versucht die Hamburger-Kette derzeit die Umsätze anzukurbeln, darunter die Ausweitung von Speisen ohne Rindfleisch in Europa. Zur Rindfleischkrise in Europa sagte Greenberg, der Zeitfaktor und das Handeln der Regierungen würden Wirkungen zeigen. "Das bedeutet nicht, dass wir auf dem Weg nicht noch weitere Rückschläge haben werden." Mc Donald's sehe jedoch frühe Anzeichen einer Verbesserung. So würden sich die Umsätze in Frankreich bereits erholen. In Deutschland, Italien, Spanien und Portugal sei der Druck jedoch noch weiterhin spürbar. Nach Unternehmensangaben sind in den ersten beiden Monaten die Umsätze in Europa zu konstanten Wechselkursen auf Vorjahresniveau verblieben, verglichen mit einem Anstieg von 14 Prozent im vergangenen Jahr. In den USA hätten die Umsätze um vier Prozent zugelegt, verglichen mit einem Zuwachs von sechs Prozent 2000. Die Mc Donald's-Aktie beendete den Handel an der Wall Street in einem deutlich schwächeren Marktumfeld mit Verlusten von 0,86 Prozent auf 27,55 Dollar. (Reuters)