Wien - Das Patienten-Nachschlagewerk "Wiens Ärzte 2001" bietet eine Übersicht über alle niedergelassenen Ärzte der Stadt - mit Informationen, die weit über das Angebot eines Telefonbuchs hinausgehen. Der "Mediziner-Gault-Millau" gibt etwa Auskunft über die Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, fachliche Spezialisierungen, Fremdsprachenkenntnisse, Kassenverträge oder E-Mail-Adressen. Das 452 Seiten starke Werk ist (zum Preis von 77 Schilling) in den Wiener Trafiken erhältlich, in den Apotheken liegen je 100 Stück gratis auf. Der Ordinationsguide wurde am Donnerstag in einer Pressekonferenz von Ärztekammer, Apothekerverband und Herausgeber Dr. Wilhelm Hans Appel vorgestellt. "Ein seriöser Ärzteführer, der mithelfen soll, den Wienern die niedergelassenen Ärzte und die Vielfalt des Angebots näher zu bringen", beschrieb der Wiener Ärztekammerpräsident Walter Dorner das Produkt des Wiener Arztes Appel, das mit Hilfe der Unterstützung von Ärztekammer und Apothekerverband in einer Basisauflage von 40.000 Stück herausgegeben wurde. Drei Viertel der Auflage haben die Apotheken gekauft und stellen sie ab Freitag ihren Kunden gratis zur Verfügung. Die restlichen 10.000 Exemplare werden in Trafiken verkauft oder bei Aktionen - wie den Radiodoktor-Erlebnistagen am kommenden Wochenende im Wiener Rathaus - verteilt. Durch die detaillierte Beschreibung von Angebot und Profil der Mediziner wird den Wiener Patienten ein Weg durch den Ordinationsdschungel gezeigt und die Arztwahl erleichtert. Neben Adresse, Telefonnummer und Öffnungszeiten wartet "Wiens Ärzte 2001" mit Informationen wie Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, fachlichen Spezialisierungen, Diplomen, Fremdsprachenkenntnissen, Hinweisen über behindertengerechte Ausstattung, E-Mail-Adressen, Anmeldemodalitäten und Kassenverträge auf. Das Nachschlagewerk ergänzt das vergangenen Jänner erschienene Handbuch "Wiens Spitäler 2001", das bei praktischen Ärzten mit Kassenvertrag aufliegt bzw. zum Preis von 98 Schilling erwerbbar ist. Beide Werke sollen laufend aktualisiert und erweitert werden. (APA)