Bei der Musiktauschbörse Napster sind am Freitag trotz besserer Datenfilter weiterhin geschützte Songs erhältlich. Die Zahl der zum Tausch angebotenen Lieder sei jedoch um mehr als die Hälfte gesunken, berichteten mehrere internationale Internetmagazine am Freitag. Die neuen Filter zeigten Wirkung, meinte ein amerikanischer Analyst. Nach Fristende seien 60.000 Songs der 135.000 zu sperrenden Titel blockiert gewesen, berichtete das Internetmagazin "heise online" unter Berufung auf eine Napster-Sprecherin. Napster beantragte eine weitere richterliche Anhörung. Die von der Musikindustrie erwirkte 72-Stunden-Frist zur Sperrung urheberrechtlich geschützter Werke war am Mittwoch abgelaufen.(APA/dpa)