Bad Bleiberg - Der BSV Bad Bleiberg vermochte das torlose Remis am Freitag Abend von Spitzenreiter FC Kärnten in Braunau nicht zu nützen. Der Aufsteiger verpasste nämlich am Samstag mit der überraschenden 1:2-Niederlage gegen den SC Untersiebenbrunn, der den vierten Erfolg in Serie feierte, den Sprung an die Tabellenspitze und liegt weiterhin einen Punkt hinter dem Kärntner Rivalen. Die Bleiberger hatten sich die Niederlage selbst zuzuschreiben, wurden sie doch kalt erwischt. Die Niederösterreicher nützten gleich zu Beginn zwei Standard-Situation zur 2:0-Führung, von der sich die Hausherren lange nicht erholten. Außerdem waren sie weit von den Leistungen in den vergangenen Spielen entfernt. Bleyer, von Nemeth gut bewacht, gelang nach einem Eckball (61.) mit seinem 22. Saisontor das 1:2 und hatte in der 84. Minute Pech, als er nur die Außenstange traf. (APA) BSV Bad Bleiberg - SC Untersiebenbrunn 1:2 (0:2). Drei-Lärchen-Stadion, 1.500, Schuiki Torfolge: 0:1 ( 4.) M. Aigner 0:2 (10.) Schandl (Kopf) 1:2 (61.) Bleyer Gelbe Karten: Hieblinger, Rovcanin, Bleyer, Kuljic bzw. M. Aigner, Schandl, Lapsansky, Nemeth, Schmidt