Warschau - Unter dem Titel "Fundsachen für Nichtleser" stellt das Nationalmuseum Warschau seit Montag mehr als 50 Aquarelle von Günter Grass aus. In den skizzenhaften, mit Textstücken versehenen Aquarellen notierte der auch in Polen bekannte Schriftsteller "was jenseits der Buchstaben ins Auge fällt". Die Ausstellung ist bis zum 22. April geöffnet. (APA/dpa)