Klagenfurt - Der Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider (F), der sich in der Endphase des Wiener Gemeinderatswahlkampfes massiv in der Bundeshauptstadt engagiert hatte, war am Wahlabend nicht erreichbar. Der Kärntner SPÖ-Vorsitzende LHStv. Peter Ambrozy gratuliert in einer Aussendung den Wiener Sozialdemokraten, ihrem Spitzenkandidaten Bürgermeister Michael Häupl und allen Wienerinnen und Wienern zum hervorragenden Wahlergebnis. Ambrozy: "Das ist ein klares Votum für eine zukunftsorientierte, soziale und demokratische Politik. Das Wahlergebnis ist auch eine deutliche Bestätigung für uns, dass die sozialdemokratische Politik der Integration richtig ist. Die Bevölkerung hat sich gegen die Versuche gewehrt, die Menschen untereinander zu spalten. Der Hetze gegen Ausländer und Andersgläubige wurde eine massive Absage erteilt", so Ambrozy. Das schlechte Ergebnis der FPÖ habe Jörg Haider, "der ja der de facto Spitzenkandidat der Freiheitlichen in Wien war, persönlich zu verantworten". (APA)