London - Der britische Rüstungs- und Raumfahrtkonzern BAE Systems ist nach Zeitungsangaben an der Luftfahrtsparte seines US-Konkurrenten Honeywell interessiert. Wie mehrere britische Sonntagszeitungen berichteten, gehört BAE zu einer jener Gruppen, die ein Interesse an den Luftfahrtaktivitäten von Honeywell hat, sollten die europäischen oder US-Behörden einen Verkauf der Sparte im Zuge der geplanten Fusion von Honeywell mit dem US-Mischkonzern General Electric fordern. Das US-Justizministerium werde der knapp 40 Mrd. Dollar (44,8 Mrd. Euro/616 Mrd. S) teuren Fusion der zwei US-Konzerne voraussichtlich innerhalb der nächsten Wochen zustimmen, schreibt die "Sunday Times" unter Berufung auf Berater beider Unternehmen. (APA/Reuters)