Banja Luka - Die Chefanklägerin des UNO-Kriegsverbrechertribunals für Ex-Jugoslawien, Carla Del Ponte, ist zu einem Besuch im serbischen Teil von Bosnien-Herzegowina eingetroffen. Del Ponte will die politische Führung der bosnischen Serbenrepublik zur Zusammenarbeit mit dem Haager Tribunal bewegen. In Banja Luka wird Del Ponte mit dem Ministerpräsidenten der Serbenrepublik, Mladen Ivanic, zusammentreffen. Auch ein Gespräch mit Präsident Mirko Sarovic ist geplant. Die Chefanklägerin will erreichen, dass sich serbische Kriegsverbrecher dem UNO-Kriegsverbrechertribunal stellen. Zu den prominentesten serbischen Angeklagten gehören der frühere Führer der bosnischen Serben, Radovan Karadzic, und sein Militärchef Ratko Mladic. Sie sind bis heute nicht gefasst. Am Dienstag und Mittwoch besucht die UNO-Chefanklägerin Sarajewo, für Donnerstag ist eine Reise in die Kosovo-Provinzhauptstadt Pristina geplant.(APA)