Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: APA/Press Association
London - Der britische Premierminister Tony Blair schließt Teilimpfungen nicht mehr aus. Im Kampf gegen die hochansteckende Tierkrankheit gebe es Dinge, die zuvor undenkbar gewesen seien und jetzt auf die Tagesordnung gesetzt werden müssten, sagte Blair im Rundfunksender BBC. Zudem versicherte er, die Regierung werde die Bauern nicht alleine lassen. Es müsse geklärt werden, wie ihnen am besten geholfen werden könne. Die Zahl der von MKS betroffenen Höfe stieg inzwischen auf 649. (APA)