Zipf/Wien - Das am Neuen Markt in Frankfurt notierte oberösterreichische Unternehmen Kretztechnik AG, Zipf, liegt mit 19,0 Mill. Euro (261,4 Mill. S) über Budget, jedoch leicht unter dem Umsatz des l. Quartals 1999 (19,3 Mill. Euro). Das Ergebnis (EBT) beträgt -6,4 Mill. Euro, teilte das Unternehmen, Weltmarktführer in 3D Ultraschall am Mittwoch mit. Im Ergebnis enthalten seien unter anderem stichtagsbezogene Kursdifferenzen, die sich aber nach dem Stichtag bereits wieder ausgeglichen hätten. Das Unternehmen prognostiziert in diesem Geschäftsjahr einen Umsatz von rund 150,7 Mill. Euro bei einem EBIT von rund 19,9 Mill. Euro. Diese Prognosen seien höher als ursprünglich erwartet, da Kretztechnik im laufendem Geschäftsjahr 2000/2001 Medison America Inc. erstmals voll konsolidiert. Der Umsatz von rund 150,7 Mill. Euro sei unter der Prämisse realisierbar, dass in diesem Geschäftsjahr ein Sondergeschäft von 10 Prozent des Umsatzes enthalten sei, hieß es. (APA)