Die Deutsche Telekom erschließt eine neue Einnahmequelle. In Zukunft will der Telekomkonzern Werbung per SMS an Handy - Nutzer versenden. Wie die Telekom-Tochter T-Mobil am Donnerstag in Bonn mitteilte, soll im Juni ein zunächst auf sechs Monate begrenzter Pilotversuch starten. T-Mobil hat dafür eine Vereinbarung mit dem Münchner Unternehmen MindMatics geschlossen. Zunächst nur an Freiwillige Die Werbebotschaften werden als Kurzmitteilungen (SMS) auf das Handy gesendet werden. Wei ein Unternehmenssprecher versicherte, muss kein T-D1-Kunde fürchten, mit unerwünschter Werbung bombardiert zu werden. Es werde zuvor eine Einverständniserklärung versandt und nur Interessenten, die dann im Internet ein Interessenprofil abgeliefert haben werden zu Werbesms-Empfängern. Sie erhalten dann über die MindMatics-Plattform "Mr.AdGood" individuell zugeschnittene Werbebotschaften. Gutschrift für jede Werbebotschaft Der "Nutzen" dieser Werbung für die Mobilfunkkunden soll nach Angaben von T-Mobil in Gutschriften bestehen. Pro empfangene Werbe-SMS erhalten die Kunden Punkte gutgeschrieben, die ab einer bestimmten Anzahl in Prämien eingetauscht werden können. Einzelheiten über die nach Angaben von T-Mobil "attraktiven" Prämien wollte das Unternehmen noch nicht nennen. (APA/AP)