Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: APA
London - "Fergie", die Ex-Schwiegertochter der britischen Queen, will künftig als "Sonderkorrespondentin" für das Frühstücksfernsehen des US-Senders NBC arbeiten. Die 39 Jahre alte Sarah Ferguson soll für ein Jahresgehalt von angeblich 400.000 Pfund (618.429 Euro/8,51 Mill. S) für das populäre Morgenprogramm "Today" Interviews führen. Die Sprecherin der Herzogin sagte am Dienstag in London, eine offizielle Mitteilung von NBC werde in Kürze erwartet. Der Schwerpunkt bei den geplanten sechs Prominenten-Gesprächen im Jahr solle eher im "nicht-politischen Bereich" liegen, sagte die Sprecherin. Um Interessenkonflikte mit ihren diversen kommerziellen Aktivitäten zu vermeiden, würde Ferguson als "Sonderkorrespondentin" und nicht als "Nachrichtenreporterin" beschäftigt. Nach ihrer Scheidung von Prinz Andrew im Mai 1996 hatte "Fergie" unter anderem Werbeverträge mit Weight Watchers International und den Herstellern von Wedgwood-Porzellan abgeschlossen.(APA/dpa)