Die besten Druckschriften aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wurden Freitag erstmals in Wien prämiert - eine von acht güldenen Auszeichnungen des Bewerbs "Berliner Type" blieb auch gleich hier: Für den "Blauen Standard" zum Start von One im Herbst 1998 holte die Arbeitsgruppe um die DMC eine ebensolche. Einmal noch findet sich ein österreichisches Werk unter den Preisträgern der "Berliner Type 99": Mit ihrem Agenturbuch schaffte Huber, Pott, Schönburg (inzwischen Huber und Schönburg) ein Diplom in der Kategorie Fotografie; fotografiert haben Jork Weismann/Wolfgang Zajc. Kein Gold verlieh unterdessen die parallel dazu abgeführte Jury des ebenfalls den gesamten deutschsprachigen Raum abdeckenden Corporate Design Preises. Mit einmal Silber (von insgesamt dreien) schaffte "Die neue Identität der Bank Austria" (Landor, London/Brugger Architektur) eine Bestplazierung in diesem Bewerb.