Motorola stellt einen neuen Prozessor vor: PowerPC 7440 heißt er, und soll stromsparender laufen, als sein Vorgänger der PowerPC 7450. Er läuft mit einer geringeren Betriebsspannung von 1,5 V (gegenüber 1,8 V) und verbraucht bei einer Taktung von 600 MHz lediglich 11 Watt. Ein 7450 verbraucht dagegen bereits bei 533 MHz 14 Watt. Für Netzwerkprodukte Gedacht ist der neue Prozessor vor allem für Netzwerkprodukte – wie z.B. Router -, in die er durch seine kompaktere Bauweise – die durch einen Verzicht auf den Level 3-Cache erreicht wird - besser passt als der 7450. Bekannt ist die PowerPC-Prozessorserie vor allem durch ihren Einsatz in Apple Macintosh -Rechnern. (red)