Im Mittelalter kämpfte Notburga in Tirol gegen Unterdrückung und trat für Sonntagsruhe und Streikrecht ein. Bis heute ist die 1313 verstorbene Dienstmagd die einzige Tirolerin, die je heilig gesprochen wurde. Drei Ausstellungen - im Augustinermuseum Rattenberg, im Bauernhöfe-Museum in Kramsach und auf Schloss Matzen in Reith - beschäftigen sich bis 26.10. mit den Legenden um Notburga und ihrer Zeit. Info: Tourismus Alpbach&Tiroler Seenland 05337 / 63480, Fax 65652, E-Mail: info@tirol-pur.at .