In Gruppe 1 wahrte Jugoslawien mit dem 6:0-Erfolg gegen die Färöer ihre WM-Chancen. Teamchef Dejan Savicevic setzte dabei erneut Boban Dmitrovic vom GAK ein, der in Torshavn über die volle Spielzeit im Einsatz war. An der Tabellenspitze bleiben weiterhin die Russen, die in Luxemburg allerdings glücklich 2:1 erfolgreich blieben. Slowenien mit den Österreich-Legionären Alex Knavs und Ales Ceh blieb in der Schweiz 1:0 erfolgreich und übernahm damit hinter Tabellenführer Russland den zweiten Platz. In Basel nützte der eingewechselte Sebastijan Cimirotic in der 82. Minute einen Fehler des Schweizer Kapitäns Stephane Henchoz zum goldenen Tor. Gruppe 2 In Gruppe 2 festigte Irland mit einem 2:0-Sieg in Estland die Tabellenführung, Richard Dunne und Matt Holland (Ersatz für den gesperrten Kapitän Roy Keane) trafen dabei für den Favoriten. Gruppe 3 Einen wichtigen Sieg feierte Tschechien mit dem 3:1 (1:1) über Nordirland. Die Tschechen mussten aber lange um die drei Punkte bangen, Kuka (88.) und Baros (90.) sorgten erst spät für die Entscheidung. Dänemark hatte gegen Fußball-Zwerg Malta große Mühe. George Mallia brachte die Gäste nach acht Minuten sogar in Front, aber Toptorjäger Ebbe Sand (43. und 83.) verhinderte noch die ganz große Sensation. Die Dänen übernahmen sogar die Tabellenspitze, da sich der bisherige Spitzenreiter Bulgarien in Island mit einem 1:1 begnügen musste. (APA/Reuters)