Phoenix - Für ihre beste Freundin hat eine 30-jährige Frau im US-Bundesstaat Arizona am Mittwoch Vierlinge zur Welt gebracht. Debbie Vibber und die vier Kinder seien nach der Kaiserschnittgeburt wohlauf, sagte der Sprecher des Krankenhauses in Phoenix. Die Kinder wurden im Reagenzglas mit Eiern und Samen von Stacey und David Beehler gezeugt. Die beiden hatten seit 13 Jahren vergeblich versucht, Kinder zu bekommen. Die Freundin erklärte sich bereit, die Kinder auszutragen. "Sie sagte zu, aber sie wusste nicht, auf was sie sich da einließ", sagte eine strahlende Beehler dem örtlichen Fernsehsender KTVK. "Wir sind vierfach gesegnet." Das Good Samaritan Regional Medical Center in Phoenix ist auf Mehrlingsgeburten spezialisiert. In den vergangenen Jahren wurden dort 61-mal Vierlinge geboren. Die Beehler-Babys Austin, Michelle, Kylee und Cheyenne seien allerdings die ersten, die von einer Ersatzmutter auf die Welt gebracht wurden, sagte der Sprecher. (APA/dpa)