Zürich - Sara Montagnolli und Irina Ananjewa, auf denen bei der diesjährigen Beach-Volleyball-WM in Klagenfurt die heimischen Hoffnungen im Damenbewerb ruhen, haben am Sonntag das erste Turnier der Swiss Tour im Züricher Hauptbahnhof auf Rang vier beendet. Im Halbfinale waren sie an den späteren Siegerinnen Kölliker/Trüssel (SUI) mit 15:21,12:21 gescheitert, das Spiel um Platz drei verloren sie gegen Hebeisen/Santana (SUI) 17:21,16:21. (APA/SIZ)