Die Standard.at-Redaktion bedauert, dass der Chat mit Ulrich Neuert, Chef von Chello Österreich, aufgrund technischer Probleme schon nach kurzer Zeit abgebrochen werden musste. Neuert wollte zu den massiven Vorwürfen der Chello-UserInnen bezüglich des Teleweb-Ausfalls sowie des schlechten Services Stellung beziehen. (der Webstandard berichtete ) Ulrich Neuert kündigte im Gespräch mit dem Standard.at eine Verbesserung der Helpdesk-Dienste an und versprach, zu einem späteren Termin erneut im Standard.at-Chatsessel Platz nehmen zu wollen. seltsam, seltsam... In einer Internet-Newsgroup fand sich dann folgender Dialog: "Wie der Zufall so spielen mag - chello-Chef Neuert ist im Standard-Chat und das Ding crasht - seit 25 minuten ist Chat-Sendepause ;-) " - "Ob die das wieder hinbekommen?" - "Erst, wenn der wieder gegangen ist. ;o)" "Es kann natürlich auch wirklich Zufall sein", meinte ein Teil der standard.at Online Redaktion - "aber natürlich liegt jetzt der Verdacht nahe, dass wir gehackt wurden." (Red./ped/frei)