Zwei Chancen, beim diesjährigen Werbefestival von Cannes zu Löwen-Statuetten zu kommen, sind an Österreichs Kreativszene vorübergegangen. Montagabend wurden die Nominierungen für die so genannten Shortlists in den Kategorien Print & Plakat ("Press & Poster") sowie Neue Medien ("Cyberlions") bekannt gegeben. Keine der 47 beziehungsweise 17 Einreichungen heimischer Agenturen schaffte es in die Endrunde, berichten ORF-Vertreter aus Cannes. Möglich sind Shortlist-Platzierungen oder gar Löwen damit noch in den Kategorien Media sowie Werbefilm und bei den Young Creatives. (fid)