Der Siemens-Bereich Information and Communication Mobile (IC Mobile) und die PacketVideo Corporation haben eine Technologie-Partnerschaft für Wireless Multimedia geschlossen. Siemens will PacketVideo's MPEG-4-Plattform für die drahtlose Übertragung von Videoclips in Mobilfunknetze nutzen und plant, die Technologie in sein Application Framework, die Open Mobile Internet Platform, einzubinden. Aufwertung von Mobilfunkservices Mit der Übertragung von Videoclips in GPRS- und UMTS-Netzen können Mobilfunkbetreiber ihre vorhandenen Angebote wie M-Commerce, Entertainment und Messaging aufwerten sowie neue Services einführen, heißt es in der Siemens-Aussendung. Beispiele sind Fernüberwachung von Maschinen und Gebäuden, Kinoprogramme mit Vorschau oder Wetter- und Verkehrsberichte. Siemens und PacketVideo haben bereits die Interoperabilität ihrer Technologien in GPRS- und UMTS-Netzen getestet. (pte)