Die Münchener EM.TV & Merchandising AG hat ihre Anteile an der Internet-Tochter Junior-Web GmbH an die Victory Media Gruppe übertragen und sich damit aus dem verlustreichen Internetgeschäft zurückgezogen. Junior-Web habe als eigene Plattform die Erwartungen nicht erfüllt, teilte das am Neuen Markt gelistete Medienunternehmen am Dienstag in München mit. Die eingebrachten Rechte gingen an EM.TV zurück und stünden weiter zur Vermarktung zur Verfügung. Im Zuge der Konzentration auf das Kerngeschäft, den Rechtehandel mit Kinder- und Jugendprogrammen und deren Vermarktung, hatte EM.TV bereits angekündigt, verlustbringende Beteiligungen abzugeben. Junior Web hatte im vergangenen Jahr einen Fehlbetrag von 27 Millionen DM ausgewiesen. (APA/REUTERS)