ein männlein steht im walde des internetten informationswucherns, es ist kein fliegenpilz - und ist trotzdem still und stumm. diese seite kann (fast) nichts, sie tut (fast) nichts - ist einfach nur da. was an sich nicht unlogisch ist, denn ein im wald wachsendes schwammerl informiert uns ja auch nicht, warum es gerade hier wächst beziehungsweise ob es essbar, ungenießbar oder gar giftig sei. aber genauso, wie das waldschwammerl schon etwas tut (nämlich wachsen), ist auch dieser netz-pilz nicht völlig inaktiv. denn diese internetseite zählt ihre besucher. als diese zeilen geschrieben wurden, waren es gerade erst 92, die das verlassene eierschwammerl begutachtet hatten. jene haben gelesen: "cantharéllus cibárius". und sonst nix. nicht einmal der neueste witz zum thema ist hier vermerkt worden: "was ist schlimmer als fußpilz? - eierschwammerl". NACHLESE --> "captain pecker" gefunden! --> sexy bremsspur --> hilfe für tanja --> fies friesierte schaamhaare --> odin lebt --> atat --> "die schmach der deutschen" --> i tell you what --> pig-brother --> the end --> abersowasvon überhauptnixlustig --> abendländische kultursuche --> der zerberus des internet --> gfrieser-sammlung --> die "saubermacher" --> das böse im buch