Hamburg - Die Cargolifter AG, Berlin, erwartet erste kommerzielle Transportflüge seines Luftschiffs CL 160 erst im Geschäftsjahr 2005/2006. Wie die "Financial Times Deutschland (FTD)" in ihrer Donnerstagausgabe berichtet, sei dies mindestens ein Jahr später, als das Unternehmen beim Börsengang im Mai vergangenen Jahres angekündigt hatte. Cargolifter will den jetzt auf Anfrage der Zeitung genannten Zeitpunkt dennoch nicht als neue Nachricht werten, heißt es weiter. Die Verschiebung sei indirekt auf der letzten Hauptversammlung mitgeteilt worden, sagte Finanzvorstand Karl Bangert gegenüber der FTD auf der Luftfahrtmesse in Paris. Auf dem Aktionärstreffen hatte Cargolifter zwar über eine Verschiebung des Baubeginns für das Luftschiff und eine Verzögerung bei der operativen Gewinnschwelle berichtet. Die Serienproduktion starte aber unverändert im Geschäftsjahr 2004/2005, heißt es in dem Artikel weiter. An diesen Plänen hält Cargolifter fest. Der erste CL 160 soll die Halle im Frühjahr 2004 verlassen und sofort für Werbung vermarktet werden. (APA/vwd)