Paris - Durch das Auftragsfeuerwerk auf der weltgrößten Luft- und Raumfahrtschau in Le Bourget bei Paris hat der europäische Flugzeughersteller Airbus seinen Auftragseingang im bisherigen Jahresverlauf verdoppeln können. "Wir sind hochzufrieden, vor allem angesichts der allgemein schwächer tendierenden Märkte", sagte Airbus-Chef Noel Forgeard am Donnerstag. Die Gesamtzahl der Bestellungen auf der Messe belaufe sich auf 175 Maschinen im Wert von 14 Mrd. Dollar (16,4 Mrd. Euro/226 Mrd. S) Davon seien 155 feste Bestellungen. Ingesamt habe Airbus in diesem Jahr bisher einen Auftragseingang von 299 Maschinen erreicht. Noch nicht eingerechnet sei das bevorstehende Milliarden-Auftragspaket für den neuen Airbus-Militärtransporter A400M. Der 44. Aero-Salon findet im zweijährigen Turnus statt und endet an diesem Sonntag. Airbus hat in diesem Jahr bisher den Konkurrenten Boeing klar ausgestochen und die Zahl der Bestellungen von 146 auf der vorangegangenen Schau 1999 eindeutig übertroffen. (APA/dpa)