Nach dem Zerwürfnis zwischen "Kronen Zeitung"-Chef Hans Dichand (80) und seinem langjährigen geschäftsführenden Chefredakteur Friedrich "Bibi" Dragon (71) soll es in der "Krone" am Freitag (11 Uhr) eine Betriebsversammlung geben. Bei dem Meeting, zu dem Georg Wailand, stellvertretender Chefredakteur der "Krone" und Herausgeber des Wirtschaftsmagazins "Gewinn" geladen hat, dürfte der Abgang Dragons mitgeteilt werden. Dichand wollte auch am Donnerstag "und auch in Zukunft kein Statement" zu der Angelegenheit abgeben, hieß es in seinem Büro. Wailand und sein Kollege Christoph Biro, stellvertretender Chefredakteur und Chef vom Dienst der größten österreichischen Tageszeitung, waren ebenfalls nicht erreichbar. Heftiger Krach Zwischen Dichand und Dragon kam es nach Angaben verschiedener Quellen zu einem heftigen Krach. Dichand habe seiner früheren rechten Hand Vertrauensbruch vorgeworfen und ihn darauf hin aufgefordert, sein Büro zu räumen. Dragon habe inzwischen seine Sachen gepackt und sich am Mittwoch bereits bei vielen in der Muthgasse, dem Sitz der "Kronen Zeitung", verabschiedet. Zwischenzeitliche Kalmierungsversuche Dichands sollen gescheitert sein. (APA)