Kiew - Die orthodoxe Kirche in der Ukraine hat die Entschuldigung von Papst Johannes Paul II. als "betrügerisch und scheinheilig" zurückgewiesen. "Das ist eine Täuschung und eine Lüge Roms", sagte der orthodoxe Bischof Pawel am Samstag. Der Besuch des Papstes in der Ukraine "bringe nichts Gutes", betonte der Geistliche, der das bedeutende religiöse Zentrum Laure Kywo-Petscherska leitet. Zu Beginn seines fünftägigen Besuchs in der Ukraine hatte der Papst die orthodoxe Kirche für die "in der Vergangenheit begangenen Fehler" der katholischen Kirche um Verzeihung gebeten. Mit seinem Besuch will er zur Versöhnung von Katholiken und orthodoxen Christen in der ehemaligen Sowjetrepublik beitragen. (APA)