Schon im Laufe der nächsten Wochen kehrt ein Mythos zurück in die heimische Computerwelt. Amiga wird einen neuen Rechner auf den Markt bringen. Bill McEwen, seines Zeichens Amiga-Chef, kündigte den neuen Amiga One PPC 1200 in einer Presseaussendung an. Der Rechner wird mit der Software Amiga OS 4.0 ausgestattet sein. Preise wurde leider noch keine bekannt gegeben. Ernste Warnung In der Aussendung hatte Bill McEwen auch einige ernste Warnungen für andere Computerhersteller und Verkäufer parat. Niemand soll den Namen Amiga für seine Zwecke missbrauchen. Es gibt nur zwei weltweite Vertretungen, eine im amerikanischen Snoqualmie im Bundesstaat Washington und eine im deutschen Braunschweig. Sonst niemanden hieß es in der Mitteilungen. Allerdings plant Amiga weitere Filialen zu eröffnen wenn sich genügend Käufer für die Hardware finden. (red)