Wien - Oliver Freund von Fußball-Vizemeister Rapid Wien bleibt das Verletzungspech treu. Der 31-jährige Deutsche, der in der vergangenen Saison mit einem Kreuzbandriss lange Zeit ausgefallen war, zog sich im Training einen Riss des linken Meniskus zu und wurde am Montag bereits von Rapid-Arzt Dr. Benno Zifko operiert. Freund wird in etwa einem Monat wieder spielen können, bei optimalen Heilungsverlauf könnte die Pause auch etwas kürzer sein. (APA)