Salzburg/Linz - Der Unglückslenker von der Katastrophe im Tauerntunnel im Mai 1999 muss für drei Monate hinter Gitter. Das Oberlandesgericht lehnte am Mittwochnachmittag die Berufung des 28-jährigen Oberösterreichers ab. Die unbedingte Haft sei vor allem aus Gründen der "Generalprävention" im Hinblick auf die Lkw-Fahrer notwendig, befand das Gericht. Die Entscheidung ist rechtskräftig. (APA)