Wien - In Wien-Floridsdorf ist in der Nacht auf Mittwoch aus noch ungeklärten Gründen eine Lagerhalle abgebrannt. Als die Feuerwehr gegen 1.30 Uhr zum Ort des Geschehens gerufen wurde, stand das hölzerne Gebäude in der O'Briengasse bereits vollständig in Flammen - und außerdem durch eine herabgefallene Stromleitung auch unter Spannung. Die Löscharbeiten konnten erst voll anlaufen, nachdem ein Störtrupp der E-Werke die Leitung unterbrochen hatte. Durch die große Hitzeeinwirkung wurden einige in der Umgebung geparkte Autos beschädigt, ein am Dach eines Nebengebäudes offenbar durch Funkenflug entstandener Brand wurde von der Feuerwehr erfolgreich bekämpft. Kurz vor 5.00 Uhr früh waren die letzten Glutnester gelöscht. (APA)