Tula - Stephanie Graf, Österreichs große Goldhoffnung bei der Leichtahletik-WM in Edmonton, ist seit Sonntag ihre Jahresweltbestzeit über 800 m wieder los. Gleich drei Russinnen waren bei den russischen Meisterschaften in Tula schneller als die ÖLV-Rekordlerin. Swetlana Tscherkasowa siegte in 1:57,59 Minuten und auch Natalja Zyganowa und Irina Mistjukjewitsch blieben noch unter der Zeit der Kärntnerin. Im Dreisprung verfehlte die Olympia-Zweite Tatjana Lebedjewa mit 14,84 m ihre eigene Saison-Bestmarke lediglich um sieben Zentimeter. Den Damen-Hochsprung gewann Jekaterina Alexandrowa vor Olympiasiegerin Jelena Jelesina und Tatjana Babaschkina (alle 1,95). (APA/dpa)