Nach mehr als 36 Stunden gehacktem Zustand ist die Webpage der FPÖ-Salzburg nun wieder unter der alten Adresse erreichbar. Laut Mitteilung eines FPÖ-Mitarbeiters bestand das Problem darin, dass man mittlerweile den Anbieter gewechselt habe, abgesehen davon wusste man noch Dienstag vormittag nicht genau "wo das Problem liege". Laut dem stellvertretenden Salzburger FP-Landesparteiobmann Helmut Naderer, wurde mittlerweile eine Anzeige gegen Unbekannt eingebracht.

Der Screenshot des Hacks
Zum Vergrößern Klicken

Link von FPÖ Seite entfernt Bis Montag früh konnte man auch noch von der Seite der Bundes-FPÖ auf die gehackte Seite gelangen, mittlerweile wurde der Link allerdings entfernt / bzw. auf eine "under construction"-Seite umgeleitet. (red)