Mainz - Zum ersten Mal wird im deutschsprachigen Fernsehen ein Verfahren angewandt, das in vielen Festspielhäusern bereits üblich ist: Der Kulturkanal 3sat versieht die Händel-Oper "Tamerlano" am 28. Juli (20.15 Uhr) vollständig mit Untertiteln. Nach einer Mitteilung vom Montag können die Zuschauer auf Seite 777 im 3sat-Text die deutsche Übersetzung der italienischen Oper aufrufen. Der Vorteil einer Untertitelung im Videotext im Gegensatz zu einer festen Einblendung auf dem Bildschirm liege darin, dass die Zuschauer selbst entscheiden könnten, wie sie die Oper am liebsten sehen möchten und den Text nach Belieben ausblenden könnten. Die Oper "Tamerlano" wurde am 10. Juni bei den 50. Händel- Festspielen in Halle aufgezeichnet. 3sat zeigt sie in Erstausstrahlung.(APA/dpa)