Die Ginsengwurzel, auch Menschen- oder Lebenswurzel genannt, gilt in der Traditionellen Chinesischen Medizin als ein geradezu universelles und kostbares Heilmittel. Die Inhaltsstoffe dieser Pflanze wirken auf den ganzen Organismus und sollen das Leben verlängern und die Lebensqualität erhöhen. Es werden ihr auch potenzfördernde Eigenschaften zugesprochen, außerdem soll sie die Konzentrationsfähigkeit fördern und die nervliche und seelische Belastbarkeit erhöhen. Die Der asiatischen Wunderwurzel selbst kann bis zu 300 Jahre alt und bis zu einem halben Meter groß werden. Je älter sie ist, um so reichhaltiger sind die Wirkstoffe - Aminosäuren, Vitamine und Mineralstoffe und weitere anregende Substanzen.Die Traditionelle Chinesische Medizin ist ein ganzheitliches medizinisches System, eng verbunden mit der chinesischen Philosophie des Taoismus und der Lehre von Yin und Yang. Yin und Yang sind die kosmischen Urkräfte, die im Gleichgewicht zueinander stehen sollten. Dieses Gleichgewicht sollte sowohl innerhalb des Körpers als auch zwischen Körper und Umwelt bestehen. Eine Störung des Gleichgewichts zwischen Yin und Yang ist laut Chinesischer Medizin Ursache von Erkrankungen. Durch natürliche Heilmittel und diätetische Maßnahmen wird versucht das Energiegleichgewicht wieder herzustellen. Neben den auch bei uns bekannten Therapien wie Akupunktur und Akupressur spielen auch Heilkräuter eine wichtige Rolle. Ginseng wird in erster Linie zur Besserung des Allgemeinzustandes, zur Steigerung der Abwehrkräfte, sowie zur Stärkung von körperlicher und geistiger Leistungsfähigkeit eingesetzt. Ginseng sollte von gesunden Menschen nicht über eine längere Zeit eingenommen werden.