Oldham - Zwei Monate nach heftigen Rassenunruhen in der nordenglischen Stadt Oldham ist es dort wieder zu Ausschreitungen gekommen. Nach Polizeiangaben attackierten etwa 50 Jugendliche in der Nacht zum Freitag Autos mit Ziegelsteinen und anderen Wurfgeschoßen. Die Polizei brachte die Lage nach kurzer Zeit unter Kontrolle. In Oldham hatten sich Jugendliche Ende Mai tagelang schwere Straßenschlachten geliefert. Autos gingen dabei in Flammen auf, Steine flogen, Brandbomben wurden geworfen. (APA/AP)