Wien - Im Juni 2001 surften 2,79 Millionen Österreicher von zu Hause aus im Internet. Davon waren 58 Prozent Männer und 42 Prozent Frauen. Pro Monat gab es im Schnitt 14 Sitzungen pro User, pro Sitzung verweilten die Österreicher 6 Stunden und 23 Minuten im Web. Dies geht aus den am Dienstag veröffentlichten aktuellen Nielsen-NetRatings hervor. Die höchste Verweildauer im Internet wurde mit 17 Stunden und 15 Minuten in Südkorea verzeichnet, gefolgt von Hongkong (11:46) und den USA (9:44). Höchster Frauenanteil in den USA Den höchsten Frauenanteil bei den Internet-Surfern weisen die USA mit 52 Prozent auf, gefolgt von Kanada (51 Prozent), Australien (48 Prozent), Neuseeland (47 Prozent), Finnland (46 Prozent) und Mexiko (46 Prozent). (APA)