Teheran - Die konservative iranische Justiz hat eine Reformpolitikerin zu 22 Monaten Haft verurteilt. Fatemeh Hagigatju habe "Propaganda gegen die islamische Regierung" betrieben und Mitglieder des Wächterrats beleidigt, berichtete die Nachrichtenagentur INRA am Dienstag. Hakikatju gehört dem Reformflügel im iranischen Parlament an, der Präsident Mohammed Khatami nahe steht. Die Bekanntgabe des Urteils führte im Abgeordnetenhaus zu heftigen Protesten. (APA)