Frankfurt/Main - Zwei Firmen haben eine Multimedia-Litfasssäule vorgestellt, die eine 360 Grad-Rundumsicht auf Videoclips, Bilder und Laufbänder ermöglicht. Die Electronic Surround Poster (ESP) genannte Erfindung bietet ebenso Soundbits mit Informationen, Werbebotschaften und Animationen, teilten die Herstellerfirmen Consultec und Sauerwein mit. Die knapp acht Quadratmeter große Anzeigefläche soll aus bis zu 30 Metern Entfernung gut zu sehen sein. An rund hundert Standorten in Deutschland werden die Multimedia-Säulen in den kommenden zwölf Monaten aufgestellt. In der ESP-Säule rotieren drei LED-Bildschirme - auf einer Trommel montiert - mit einer Geschwindigkeit von 270 Umdrehungen pro Minute. Die Steuerelektronik schafft laut Anbieter durch Ein- und Ausschalten der 2,5 x 2,5 Millimeter großen LED-Bildpunkte die Illusion eines riesigen Schirms mit drei gleichen Bildern. Die Werbebotschaften sollen sich bei dem Electronic Surround Poster in Minutenschnelle über das Internet übertragen lassen. Consultec stellt dazu in Frankfurt ein so genanntes bundesweites ESP-Zentrum zur Verfügung. Die dort angelieferten Werbespots werden gemäß Schaltplan online an die Säulen übermittelt, wobei jeder Standort bei Bedarf einzeln ansteuerbar ist. So lassen sich für einzelne Städte, Region und Tageszeiten unterschiedliche Spots zeigen. (pte)