Die dritte Runde der "Sommergespräche" des ORF am Sonntagabend mit FPÖ-Chefin Vizekanzlerin Susanne Riess-Passer wurde von 525.000 Zuschauern gesehen. Gegenüber dem Vorjahr, als 494.000 Zuseher verzeichnet wurden, ist dies eine Steigerung um knapp 30.000. Riess-Passer, die im Vorjahr die besten Zuseherwerte aller Parteichefs erzielt hatte, liegt damit deutlich vor den Parteichefs von SPÖ und Grünen, Alfred Gusenbauer und Alexander Van der Bellen, deren Gespräche mit Gisela Hopfmüller von 414.000 bzw. 341.000 Personen gesehen wurden. 525.000 Zuseher Die 525.000 Zuseher für Riess-Passer entsprechen laut einer Aussendung des ORF vom Montag einer Reichweite von 7,8 Prozent bei einem Marktanteil von 29 Prozent. Im Vorjahr wurden 7,4 Prozent Reichweite und 27 Prozent Marktanteil ausgewiesen. Den Abschluss der diesjährigen "Sommergespräche" bildet am kommenden Sonntag, dem 16. September, um 21.55 Uhr in ORF 2 das Interview mit ÖVP-Obmann Bundeskanzler Wolfgang Schüssel. (APA)