Wien - In der Sondersitzung des Nationalrats am kommenden Donnerstag werden auch die Nachfolger für die beiden verstorbenen Abgeordneten Brunhilde Plank (S) und Jakob Pistotnig (F) angelobt. Die Steirische SPÖ nominierte den Elektriker und Gewerkschafter Josef Horn (53), die Kärntner FPÖ den Personalvertreter und Facharbeiter Harald Trettenbrein (43). Der Nationalrat wird Plank und Pistotnig am Donnerstag mit einer Trauerminute gedenken. Trettenbrein wurde am 17.Oktober 1957 geboren. Der Facharbeiter ist Betriebsrat in der Pale-Skifabrik in Wolfsberg. FPÖ-Mitglied ist er seit 1997. Trettenbrein ist Stadtparteiobmann von Wolfsberg und Kammerrat in der Kärntner Arbeiterkammer. Horn wurde am 20.November 1947 geboren. Der gelernte Betriebselektriker ist für die Planung elektrotechnischer Projekte zuständig und Angestellten-Betriebsrat. Seit 1986 ist er als sozialdemokratischer Fraktionsvorsitzender auch Vorsitzender des ÖGB-Bezirksausschusses. Seit 1996 profiliert er sich auch als Vorsitzender des Europäischen Betriebsrates des Feuerfestkonzern Radex-Heraklith (RHI). Pistotnig war am 24. Juli mit einem Radlader tödlich verunglückt. Plank kam Anfang August bei einer Trekking-Tour in Grönland ums Leben. (APA)